Wenn die Liebe geht, was kommt dann?

Geht die Liebe wirklich?  Vielleicht ist sie dem Hass gewichen. Sicher ist sie keine verliebte Liebe mehr. Kann Liebe überhaupt gehen?

Die  Liebe,  die  uns  einst zusammenbrachte, hat sich auf so mannigfache  Weise  verändert.  Vom  Brauchen  zum  Gebrauchtwerden,  vom Geben zum Nehmen, vom Getragensein durch den anderen, zum Tragen von sich selbst.

Liebe ist unerschöpflich weit und tief. Liebe ist immer da. Aus Liebesbindung, die auch aus sexuellem Begehren entstand,  kann partnerschaftliche Liebe werden.

Partnerschaftliche Liebe gibt, lässt, trägt, nimmt. Sie ist eine Form der Anteilnahme  am  anderen,  wie  beste Freunde miteinander sind.

Die Liebe kommt zu dem, der sie braucht.